Seminar Details

Echt, frei und verbunden in der Paar-Beziehung

Mit (Selbst-)Empathie in einer zeitgemäßen Beziehung leben

In diesem Workshop lernen Sie einen Weg kennen, eigene Bedürfnisse und Wünsche zu klären und in der Partnerschaft oder jeder anderen nahen und bedeutsamen Beziehung klar und transparent zu kommunizieren und somit Verbindung zu ermöglichen.

Diese Selbstklärung – also die Klärung derjenigen Bedürfnisse oder Werte, die für Sie von besonderer Wichtigkeit sind – hilft uns dabei, unsere Verhaltens- oder Kommunikationsmuster zu reflektieren und ggf. aufzulösen oder in herausfordernden Situationen im Kontakt mit uns selbst zu bleiben und nicht in Urteile oder andere Interpretationen abzuschweifen. Sie üben zudem, Bedürfnisse und Werte bei Ihrem Gegenüber zu erkennen.

Inhalte/Methoden
Diese Form des Selbstmanagements und der Gesprächsführung basiert auf Empathie und Selbstreflexion. Dabei fließen die Erfahrungen von Carl Rogers und Marshall Rosenberg ein. Die Herangehensweise ist einfach und auch in temporeichen, herausfordernden Situationen schnell – und mit etwas Übung – leicht anwendbar. Jedoch braucht es eine offene Auseinandersetzung mit sich selber, um die Selbstakzeptanz zu stärken: Es geht um einen anderen Umgang mit Gefühlen, der sich von den vorherrschenden Anschauungen und Haltungen in unserer gegenwärtigen Gesellschaft deutlich abhebt. Darauf aufbauend werden die eigenen Werte/Bedürfnisse hinterfragt (Selbstreflexion). Empathie und Reflexion sind wirksam, selbst wenn zunächst nur eine Person Erfahrung damit hat.

Wir werden Gespräche simulieren und aktuell auftretende Gesprächsthemen aufgreifen und dabei Empathie und vor allem Selbstempathie üben.
Den Kern eines empathischen Gespräches bildet der Ausdruck der Gefühle und Bedürfnisse. Daran knüpfen verschiedene weitere Grundlagen an, die es Ihnen ermöglichen, eine wohlwollende innere und äußere Haltung einzunehmen.
Vorerfahrungen aus Kursen zur empathischen Gesprächsführung oder der gewaltfreien Kommunikation sind hilfreich, aber keine Voraussetzung für die Teilnahme.

Zielgruppe: Der Kurs richtet sich an Paare und auch an alle diejenigen, die im Umgang mit Familienmitgliedern, Freunden oder anderen Personen etwas verändern möchten.
Es ist hilfreich, wenn die jeweiligen Gesprächspartner den Workshop zusammen besuchen. Jedoch ist es ausreichend, wenn eine Person die Herangehensweise und Gesprächshaltung kennengelernt hat.

indito-3010 16./17.11.2019, Sa., 10:00 – So., 17:00 Uhr; 195,00 €, Duo € 170,00 pro Person

LEITUNG: Dr. Arne Schöler
ORT: IndiTO, Estermannstr. 204, 53117 Bonn
Icon