Details zum Seminar

Selbstempathie-Training … für einen anderen Umgang mit sich selbst

– ein Online-Workshop

In diesem Workshop erleben Sie, wie Sie durch Selbstempathie in Anlehnung an Carl Rogers und Marshall Rosenberg sowie Erfahrungen aus der Konfliktmediation Ihre persönlichen Stärken und Ihre Ressourcen bewusster und unabhängiger von äußeren Einflüssen nutzen können. Wir klären, was „Stärken“ hier meint, und greifen unangenehme Gefühle (Unsicherheit, Ärger, Druck) oder Verhaltensmuster (Zögerlichkeit, Vermeidung) auf, die im Hintergrund wirken und Sie daran hindern, Ihr Potenzial auszuschöpfen.

Die Basis ist ein Umgang mit Gefühlen, der sich von demjenigen, den wir gegenwärtig in unserer Gesellschaft (er-)leben, unterscheidet. Im geschützten Rahmen der Online-Zusammenarbeit werden Sie die Gelegenheit bekommen, ganz unvoreingenommen und ggf. anders zu fühlen als sonst, und dabei eine sehr hilfreiche Herangehensweise für neue Erkenntnisse entdecken. Für unsere Zusammenarbeit sind Ton und Bild als Unterstützung ausreichend, da das meiste in Ihnen passiert.

Im Workshop wird sich ggf. andeuten, wie Sie mit der Zeit eine Haltung einnehmen werden, die es Ihnen ermöglicht, sich selbst aktiv zu unterstützen und einen gesunden, effizienten und freudevollen Umgang mit sich zu finden. Dies führt Sie zu Ihrem emotionalen Rückhalt und fördert Ihr Selbstbewusstsein und Ihre Entscheidungsfreudigkeit auch in schwierigen Situationen.

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an alle Interessierten. Er eignet sich sowohl für das private als auch für das berufliche Umfeld.

Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Hinweis: Dies ist ein praxisintensiver Tagesworkshop. Zur Vorbereitung erfolgt dazu am Vorabend von 18 Uhr bis 19.30 Uhr eine Besprechung von theoretischen Unterlagen ggf. verbunden mit einer technischen Einführung und Problemklärung.

Um eine möglichst lebendige Begegnung miteinander auch online erleben zu können, ist es wichtig, dass wir alle einander per Webcam/Video sehen können.
Sie benötigen einen PC, Laptop oder Tablet mit Internetzugang, Mikrofon und Webcam. Wir empfehlen Ihnen, den ZOOM-Client zu installieren und darüber mit den Zugangsdaten in den virtuellen Seminarraum zu kommen. Es gibt die Möglichkeit, sich kostenfrei bei ZOOM zu registrieren. Dies ist empfehlenswert und erhöht die Sicherheit. Wir sind im Vorfeld gerne für Sie ansprechbar, wenn Sie dazu Fragen haben oder einen Testlauf wünschen.