Seminar Details

Trauer als Weg in unsere Kraft

Love and pain are joined at the hip. - Gayano Shaw

In unserer Gesellschaft fehlt es an Strategien mit Trauer umzugehen. Stärker noch, wir sind alle mit Strategien aufgewachsen, das Spüren von Schmerz zu unterdrücken. Trauernde werden gedrängt, schnell mit der Trauerphase "durch" zu sein oder -vielleicht noch weniger hilfreich - Trauernde setzen sich selbst unter Druck.

Ist nicht der Sinn des Lebens, das ganze Leben zu umarmen, mit all dem, was uns widerfährt und was wir erleben? All unsere Tränen zu weinen und all unser Lachen zu lachen?

Wir alle bringen unsere natürliche Fähigkeit zu mitfühlender Präsenz mit – unser Giraffenherz!

Mit Dyadenmeditation öffnen wir unsere Herzen für den jeweiligen Tag. Wir schenken einander unsere achtsame Präsenz für in uns lebende Trauer, die bereit ist, gespürt und liebevoll gehalten zu werden. Mitfühlende Präsenz im Hier und Jetzt kann uns Türen zu unserer tiefen Trauer öffnen, zu einer Fülle von Freude und Liebe, die uns allein verschlossen bliebe.

Wir können lernen, den Schmerz voll und ganz anzunehmen, zu spüren und ihn wie die Kinder durch uns hindurch fließen zu lassen. Ganz natürlich tritt nach dem Schmerz ein tiefer Frieden in unser Herz, eine sich ausbreitende Ruhe. Alles was dunkel war, wandelt sich in Licht, eine sanfte Freude steigt empor. Trauern verbindet uns mit unseren Werten.

Ich biete als Rahmen des Workshops Settings aus der Gewaltfreien Kommunikation und der Arbeit des Lebendigen Mitgefühls an. Wir können einen Trauerprozess oder eine Heilungsarbeit wählen. Am zweiten Tag möchte ich das Wahrheitsmandala der Friedens- und Umweltaktivistin Joanna Macy mit den Teilnehmenden umsetzen. Über Optionen werden wir in der Gruppe entscheiden.

indito-3135 13./14.6.2020, Sa., 09:30–17:00 / So., 09:30–17:00 Uhr; 190,00 €

LEITUNG: John Gather
ORT: IndiTO, Estermannstr. 204, 53117 Bonn
Icon