Seminar Details

Positive Gefühle kultivieren

5tägiger Bildungsurlaub, Bonn

Gute Gefühlte machen uns stärker, gesünder und kreativer. Sie kommen meist „leiser“ daher als die negativen und dementsprechend schenken wir ihnen oft weniger Aufmerksamkeit. In der Emotionsforschung wird dieses Phänomen kognitive Verzerrung genannt. Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen konnten aufzeigen, dass die gezielte Pflege positiver Gefühle die eigene Resilienz fördert und damit ein wesentlicher Bestandteil des Stressmanagements ist.

Ein emotional intelligenter Zugang zu den eigenen Gefühlen ist als Schlüsselqualifikation Voraussetzung für den Aufbau gelingender zwischenmenschlicher Beziehungen im Arbeitsumfeld. Dies gilt vor allem für Menschen, die in psychosozialen Arbeitsfeldern tätig sind.

Übungen aus der Achtsamkeitspraxis ermöglichen in diesem 5-tägigen Bildungsurlaub, die eigene Aufmerksamkeit verstärkt auf positive Gefühle zu lenken und so verborgene Ressourcen für sich zu erschließen. Das Seminar bietet dazu vielfältige Erfahrungsmöglichkeiten, die mit theoretischen Impulsvorträgen ergänzt werden.

Ziel des Seminars:
Neuere Erkenntnisse der Emotionsforschung kennen lernen und auf Grundlage der Achtsamkeitspraxis anwenden.

Inhalte:
• Achtsamkeit als Voraussetzung zur Selbststeuerung und Kultivierung positiver Gefühle
• Die ansteckende Kraft von Gefühlen
• Gefühle sind im Körper
• Die Wechselwirkung von Körperhaltung und Gefühl
• Die Bedeutung kleiner Momente von Verbundenheit
• Resonante Beziehungen im Alltag

Methoden:
Angeleitete Achtsamkeitsmeditationen, Körperübungen, Dyaden-Arbeit, Impuls-Vorträge

indito-2890 15.–19.2.2021, Mo., 10:00 – Fr., 13:00 Uhr; 440,00 €

LEITUNG: Ellen Schepp-Winter
ORT: IndiTO, Estermannstr. 204, 53117 Bonn
Icon