Seminar Details

Wie sag' ich's bloß verständlich?

Selbstklärung und empathische Gesprächsführung

Im Gespräch mit anderen Menschen bekommen wir fast immer „Angebote“, die eine tiefere Verständigung ermöglichen. Diese Angebote sind häufig für uns entweder nicht bzw. schwer herauszuhören oder sie sind so verkleidet, dass wir starke eigene Gefühle spüren (z. B. Ärger oder Scham), auf die wir dann reagieren und ggf. selber wenig zur Klärung der Situation beitragen. Die Möglichkeit eines anderen Kontaktes miteinander ist in beiden Fällen verpasst.

In diesem Einführungsworkshop lernen Sie die Methoden und Haltungen der empathischen Gesprächsführung in Anlehnung an Carl Rogers und Marshall Rosenberg kennen. Diese Form der Gesprächsführung ist universell und damit sowohl im privaten, als auch im beruflichen Umfeld hilfreich, sie fördert den tiefen Kontakt miteinander und ist so überzeugend und entlastend, dass sie auf Ihre Gesprächspartner „abfärbt“. Die Grundlage dafür ist eine empathische Auseinandersetzung mit sich selber (Selbstklärung). Die Selbstklärung führt zu einer wohlwollenden Haltung sich selbst und anderen gegenüber. In der Gesprächssituation können Sie entsprechend für sich sorgen und Ihre eigenen Werte und Ziele und diejenigen Ihrer Gesprächspartner erkennen. Die empathische Haltung stärkt Ihr Selbstbewusstsein und unterstützt Sie dabei, die gemeinsamen Ziele und ggf. wenig hilfreichen Nebenthemen zu klären oder in Konflikten gemeinsam wieder "auf den Teppich zu kommen". Damit stärken Sie Verbindung und Motivation und können Gespräche strukturieren.

Wir ergänzen diese Form der Gesprächsführung durch Fragetechniken zur (Selbst-)Reflexion aus dem Coaching. Damit haben Sie die wesentlichen Grundlagen dieser Art der Gesprächsführung kennen gelernt und sammeln erste Erfahrungen. Ergänzend werden weitere Hintergründe beleuchtet, die ein Gespräch beeinflussen können (soziales System, Reiz- oder Trigger-Situationen u. a.).

Mithilfe von Rollenspielen werden Sie sich in ausgewählten Gesprächssituationen aus dem eigenen privaten und beruflichen Umfeld erproben und Gelerntes integrieren. Sie üben an vielen Beispielen.

Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Zielgruppe:
Der Workshop eignet sich sowohl für die private als auch für die berufliche Weiterbildung (u. a. für Personen im sozialen Beratungsumfeld, Personen mit Führungsverantwortung).

indito-3147 15./16.6.2018, Fr., 16:30–20:00 / Sa., 10:00–17:00 Uhr; 130,00 €

LEITUNG: Dr. Arne Schöler
ORT: IndiTO, Estermannstr. 204, 53117 Bonn
Icon

indito-3148 23./24.11.2018, Fr., 16:30–20:00 / Sa., 10:00–17:00 Uhr; 130,00 €

LEITUNG: Dr. Arne Schöler
ORT: IndiTO, Estermannstr. 204, 53117 Bonn
Icon